'

Nationalpark Drents-Friese Wold

Nationalpark Drents-Friese Wold

Grenzenlos genießen
Welt ohne Grenzen mit einer überraschenden Vielfalt an Wald und Treibsand….
An der Grenze von Südwest-Drenthe und Südostfriesland liegt ein besonderes Gebiet. Der Nationalpark Drents-Friese Wold ist eines der größten Naturschutzgebiete der Niederlande. Im Jahr 2000 wurden mehr als 6000 Hektar Wald, Heide, Flugsand und Bachtalgrasland zum Nationalpark erklärt. Der Drents-Friese Wold ist eines der schönsten und bedeutendsten Naturschutzgebiete Europas und wurde daher als Natura2000-Gebiet ausgewiesen.

Gehen
Mehr als 130 Kilometer Wanderwege stehen Ihnen im Drents-Friese Wold zur Verfügung, verteilt auf über 30 markierte Rundwanderwege. Diese Wanderungen finden Sie auch auf der Wanderkarte des Nationalparks. Diese Karte ist in den Besucherzentren, TIP-Büros und verschiedenen Freizeitunternehmen erhältlich. Entlang zweier Naturlehrpfade gibt es Informationstafeln, die Ihnen mehr Einblicke in die Natur entlang der Wanderroute geben. Die  TIPs beinhalten auch beschriebene Wanderrouten, die zum Verkauf angeboten werden, auch durch Berkenheuvel.

Fahrräder
Der Drents-Friese Wold verfügt über ein dichtes Radwegenetz. Radwege können in 3 Kategorien eingeteilt werden; gepflasterte Wege, halbgepflasterte Wege und Sandwege für Mountainbikes. Die gepflasterten Wege aus Asphalt und Beton sind etwa 2 Meter breit, die halbgepflasterten Wege aus Muscheln oder Sand-Beton-Mischung sind schmaler. Das Radfahren im Gelände ist nur auf unbefestigten Wegen erlaubt, die Teil einer Route sind. Es gibt etwa 50 km Strecke für Mountainbike-Strecken.